LOGO

27.09.2003 - Killarney Area

Bild
Bed&Breakfast bei Fair View
Bild 2
Dingle
Bild 2
Dingle
Bild 2
Dingle
Bild 2
Dingle
Bild 2
Dingle
Bild 2
Gap of Dunloe

Reisetagebuch

Die heutige Nacht war etwas erholsamer...man hört aber immer noch das Badezimmer der anderen Gäste und außerdem auch deren Unterhaltungen… na ja…
Heute stand die Dingle Halbinsel auf dem Plan. Die Halbinsel ist sehr schön, viel grüner als Beara und vor allem nicht so sehr felsig. Auf Dingle gibt es auch richtige Strände! Weißer weicher sand und türkises Meer. Herrlich. Musste gleich meine Schuhe ausziehen und im Sand laufen (dementsprechend sieht jetzt auch das Auto aus, aber egal…is ja nich meins). Was gabs noch auf Dingle? Hm, Berge, Schafe, Schafe… und den Connor Pass. Das in auch sehr schön gewesen.

Nachdem wir dann von Dingle wieder zurück waren entschieden wir uns noch schnell mal zum Gap of Dunloe zu fahren um zu sehen, wie weit wir noch hätten laufen müssen und was wir gestern verpasst hatten:
erstens: es war noch weeeeiiiiiittttt
und zweitens: es war noch richtig schön.
Und drittens: wir sind so bis ans Ende des Gaps gefahren. Da kam ich auf die schlaue Idee einfach die kleine Strasse weiterzufahren. Sehr intelligent… na ja…wir sind dann weitergefahren. Die Strasse war eng und führte irgendwie ins nichts. Schliesslich standen wir vor einem Tor und es ging nicht weiter. Hm. Und nu? Schliesslich war es ja auch schon 18 Uhr und es würde langsam aber sicher dunkel werden. Und dann die Strasse zurück…neeeeeiiiiiiinnnn. Also schnell noch einen anderen Weg versuchen. Der ging dann kilometerweit durch das Black Valley durch und schien auch kein Ende nehmen zu wollen. *bibber* nach endloser Fahrt erreichten wir dann den Ring of Kerry. Und von dort auch wussten wir ja wieder wo’s langgeht.

So eine aufregende Fahrt vorm schlafengehen….